Kontakt per formular

Kontakt
Kontakt
<< Zurück zu den Projekten

Ecuador Pavilion

   

Dazu wurde eine modernisierte Grafik verwendet, die den Stoffen aus der Region Otavalo nachempfunden ist. Als optimalen Untergrund für die Wiedergabe des Designs entschied man sich für die Aluminiumvorhänge KriskaDECOR: Das Metall trägt zu diesem Zweck die perfekte Chromatik und schönen Glanz sowie subtile Bewegungen bei, die den Eindruck von Textilien erwecken. 

Die geplanten Effekte von Sonne und Beleuchtung sollen das Resultat verstärken und für großen Anklang bei den Besuchern sorgen.
Die Abdeckung der Fassade besteht aus eloxierten Aluminiumketten von KriskaDECOR; sie ist in vier Flächen mit einer Durchschnittshöhe von 9 Metern aufgeteilt, an einigen Stellen erreicht sie 10,5 Meter Höhe. Die nach Norden und Süden gerichteten Flächen sind 25,4 Meter, die nach Osten und Westen gerichteten Flächen jeweils 15 Meter breit. Durch das geringe Materialgewicht war es möglich, solch eine enorme Metallstruktur zu kreieren. 

Die verwendeten Farben, verschiedene Gelb-, Rot-, Violett-, Blau- und Grüntöne, repräsentieren die Vielfalt und Farbenpracht der Regionen Ecuadors: Einwohner, Landschaften, Ethnien, Kunsthandwerke, Gastronomie und kulturelle Expressionen aller Art werden unter dem Logo und dem Motto „Ecuador liebt das Leben“ zusammengefasst.

Auf drei Etagen lädt der rund 1.200 m2 große Pavillon zu einem Rundgang durch die verschiedenen Naturregionen Ecuadors ein: Amazonas, Anden, Küste und Galapagosinseln. Mithilfe von audiovisuellen Medien und sensorischen Effekten erhalten Besucher den Eindruck, sich inmitten der Landschaft zu befinden. 

ZORROZUA y ASOCIADOS, Designberatung mit umfangreicher Erfahrung in verschiedenen Bereichen, wurde mit der Gestaltung, Bauleitung und Projektverwaltung des Pavillons beauftragt.

Ecuadors Beitrag zur Expo von Mailand möchte den Besuchern die Pluspunkte des „guten Lebens“ (bzw. „Sumak Kawsay“ auf Quechua) zeigen und gleichzeitig die Vielseitigkeit der landwirtschaftlichen Produkte und die Biodiversität des Landes präsentieren. Es ist das erste Mal, dass Ecuador mit einem eigenen Pavillon an der Expo teilnimmt.

Projektausführung: Zorrozua y Asociados
Bilder: Marcela Grassi